Events | Reflections of a Nonpolitical Man – Mark Lilla & Thea Dorn im Gespräch

Online | 23. Mai 2021 | 20:00 (MEZ)

Thomas Manns Buch Betrachtungen eines Unpolitischen (1918) zeugt davon, wie der bürgerliche Schriftsteller Thomas Mann während des Ersten Weltkriegs zu einem glühenden Verfechter der deutschen Sache und einer Stimme der völkischen deutschen Rechten wurde. Während der Titel des 1918 erschienenen Buches eine Flucht vor dem Politischen suggeriert, stehen die Jahre des Ersten Weltkriegs für den Beginn von Thomas Manns wechselvollem Leben als politischer Schriftsteller.

Der Historiker Mark Lilla und die Publizistin Thea Dorn diskutieren, wie Thomas Mann vom überzeugten Antidemokraten zum Verfechter der Weimarer Republik wurde und was wir daraus lernen können, um aktuellen polarisierenden Tendenzen zu begegnen. Edwin Frank (New York Review Books) wird die Veranstaltung moderieren. Im Mai 2021 erscheint Reflections of a Nonpolitical Man bei New York Review Books als Teil ihrer NYRB Classics Edition.

Teilnehmer*innen

Mark Lilla ist Professor für Geisteswissenschaften an der Columbia University und ein preisgekrönter Essayist für die New York Review of Books. Zu seinen Büchern gehören The Once and Future Liberal. After Identity Politics; The Stillborn God: Religion, Politics und The Reckless Mind: Intellectuals in Politics. Er lebt in Brooklyn, New York.

Thea Dorn ist Autorin von preisgekrönten Romanen, Theaterstücken, Drehbüchern und Essays und seit März 2020 Hauptmoderatorin der Sendung Literarisches Quartett im deutschen Fernsehen. Zuletzt veröffentlichte sie das Buch Trost. Briefe an Max bei Penguin. Thea Dorn lebt in Berlin.

Das Gespräch wird moderiert von Edwin Frank. Frank wurde in Boulder, Colorado, geboren und studierte am Harvard College und an der Columbia University. Er ist der Autor von Snake Train: Poems 1984-2013 und Redaktionsleiter der Reihe NYRB Classics.

Livestream am 23. Mai 2021 um 11:00 Uhr (PST).

Der Link wird in Kürze folgen.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

 


Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Thomas Mann House, New York Review Books, 1014 und Skylight Books.

     

Zurück