Events | „So wohnen wir nun in einem modernen Haus. Wir mögen es dennoch.“

Berlin | January 15, 2020 | 8:00 pm

Heike Catherina Mertens (VATMH-Geschäftsführerin)

Foto: VATMH/Mike Kelley

„So wohnen wir nun in einem modernen Haus. Wir mögen es dennoch.“

Das Thomas Mann House in Pacific Palisades

Das Thomas Mann House in Pacific Palisades 1941 beauftragte Thomas Mann den Architekten Julius Ralph Davidson, einen der Hauptvertreter der kalifornischen Moderne, mit dem Bau eines neuen Hauses am San Remo Drive in den Hügeln der Pacific Palisades. Hier lebte er mit Katia von Februar 1942 bis zu seiner Rückkehr nach Europa 1952. In seinem Arbeitszimmer zu seiner Rückkehr nach Europa 1952. In seinem Arbeitszimmer entstanden u.a. der vierte Band der Joseph-Tetralogie, Dr. Faustus und Der Erwählte. Aus diesem kalifornischen Exil heraus wandte sich Thomas Mann auch über die BBC in seinen Radioansprachen an ‚Deutsche Hörer!‘ und setzte sich in seinem Werk intensiv mit Fragen nach den Wurzeln des Faschismus, nach demokratischer Erneuerung, Freiheit, Migration und Exil auseinander. Diesem Geist ist das Thomas Mann House nach seiner Eröffnung 2018 als Residenzhaus und Debattenort auch heute verpflichtet. Der Vortrag stellt die Geschichte des Hauses von seiner Entstehung bis zur heutigen Nutzung vor.


In Kooperation mit dem THOMAS-MANN-KREIS BERLIN

Location
Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin

Go back