Events | Tweetup: #LNDI2018

Berlin | 01. Juni 2018 | 18:00 – 23:59

Photo: Meric Dagli/Unsplash

Das Auswärtige Amt und seine Partner laden Sie ein, am 1. Juni 2018 zwischen 18 und 24 Uhr an der dritten „Langen Nacht der Ideen“ teilzunehmen.

In Zeiten von Echokammern und Populismus stellen wir das Thema der offenen Gesellschaft in den Mittelpunkt der Langen Nacht und möchten zugleich die vielfältige Arbeit der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik im Inland sichtbar machen.

An markanten Orten der Berliner Kulturlandschaft vom Humboldt Forum über das Gorki Theater bis zum Silent Green Quartier im Wedding zeigen wir Ihnen in über einem Dutzend Veranstaltungen die Bandbreite der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Was können wir über die Kultur und Bildung der zunehmenden Skepsis an Europa entgegensetzen? Was müssen wir tun, um vorpolitische Freiräume für Kunst und Kultur, Wissenschaft und Meinung aufzubauen und zu schützen? Wie wird Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft prägen? Diese Fragen und vieles mehr stehen im Mittelpunkt von insgesamt 15 Veranstaltungen – von Ausstellungen, interaktiven Erlebnissen, Musik, Theater und Literatur bis hin zum PoetrySlam.

Der Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. beteiligt sich in diesem Jahr mit einem Twitter-Projekt: Begleitend zu den weiteren Veranstaltungen der Langen Nacht der Ideen werden Fellows der deutschen Künstlerresidenz Villa Aurora in Los Angeles auf Twitter eine Diskussion über die offene Gesellschaft und postnationale Kulturpolitik führen. Vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen mit anderen Kulturräumen werden Villa Fellows die Debatte auf Twitter unter dem Hashtag #LNDI2018 mit ihren Beobachtungen, Argumenten und Kommentaren zu den Veranstaltungen der Langen Nacht der Ideen 2018 anfachen. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit!


Unter dem Motto „15 Orte – 15 Ideen“ öffnen das Auswärtige Amt und seine Partner im Rahmen der „Langen Nacht der Ideen“ für einen Abend eine Vielzahl an interessanten Räumen in der Hauptstadt, um die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik erlebbar zu machen und Menschen zu bewegen.

Das aktuelle Programm finden Sie unter: menschenbewegen.jetzt/lange-nacht-der-ideen-2018


Zurück