Das Thomas Mann House in Los Angeles hat zum Ziel, einen lebendigen transatlantischen Debattenort zu schaffen, an dem herausragende Persönlichkeiten im Austausch untereinander und mit dem Gastland grundlegenden politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Gegenwarts- und Zukunftsfragen nachgehen.

Das Thomas Mann House ist ein Residenzhaus der Bundesrepublik Deutschland. Die Thomas Mann Fellowships ermöglichen Wissenschaftler*innen, Vordenker*innen sowie Intellektuellen, die in Deutschland leben oder gelebt haben, sich den drängenden Herausforderungen unserer Zeit zu stellen und den geistigen und kulturellen Austausch zwischen Deutschland und den USA zu pflegen.

Das Thomas Mann House ist mit seinem interdisziplinären Programm dem Geist Thomas Manns verpflichtet. Während seiner Zeit in Amerika hat sich der Schriftsteller in seinem literarischen Werk, in Vorträgen und Essays intensiv mit Fragen nach den Wurzeln des Faschismus, nach demokratischer Erneuerung, Freiheit, Migration und Exil auseinandergesetzt. In der Tradition von Thomas Manns Radioansprachen an „Deutsche Hörer!“ widmet sich das Thomas Mann House als zentralen Bestandteil seiner Arbeit den großen Fragen unserer Zeit.

Das Thomas Mann House knüpft an das gesellschaftspolitische Wirken des Literaturnobelpreisträgers   an. Es bringt deutsche und amerikanische Gesprächspartner aus verschiedenen Fachrichtungen, intellektuellen und künstlerischen Traditionen und mit unterschiedlichen politischen Ansichten ins Gespräch. Fellowships und Veranstaltungen ermöglichen Begegnungen und intellektuellen Austausch. Unterschiedliche mediale Formate verschaffen Persönlichkeiten aus Deutschland und den USA Gehör und bringen sie in einen offenen Dialog mit einer breiten Öffentlichkeit.

Das Thomas Mann House trägt der Diversität der deutschen Einwanderungsgesellschaft Rechnung. Sein Programm bezieht insbesondere auch Positionen aus dem Pazifikraum und Lateinamerika mit ein. Von Pacific Palisades aus soll das Programm auch über Vortragsreisen, Workshops und Symposien sowie Beiträge in Rundfunk und digitalen Medien sowohl in andere Bundesstaaten der USA als auch nach Deutschland ausstrahlen. Als Teil der kulturellen, wissenschaftlichen und politischen Netzwerke in Südkalifornien ist das Thomas Mann House ein Ort, an dem die deutsch-amerikanischen Beziehungen wichtige Impulse erhalten.