Villa Aurora Stipendiaten | 2021

Jul, Aug, Sep

Robin Stretz | Bildender Künstler

Robin Stretz
Robin Stretz

Robin Stretz, geboren 1996 in Pirmasens, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Robin Stretz studierte Bildende Kunst an der Kunsthochschule Mainz und an der Städelschule in Frankfurt am Main.  

Stretz arbeitet vorwiegend mit Filmen und Installationen. Seine Arbeit verhandelt Filme als Objekte und ihr Potential, Dinge ohne Anspruch auf Wahrheitsgehalt oder Allgemeingültigkeit zu dokumentieren, zu collagieren, neu zu ordnen um poetische Zusammenhänge zu finden und ein Eigenleben zu entwickeln.

Dabei haben die meisten seiner Arbeiten ihren Ausgangspunkt am Rande von Film, Kunst oder (Populär-)Kultur; kleineren, unwichtig erscheinenden Geschichten und Gerüchten.

Robin Stretz ist Villa Aurora-Stipendiat der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin.

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020 | In Anticipation of a Night, Filiale, Frankfurt am Main

2019 | Life is Good, In the Anaheim Loop, Joanne, Frankfurt am Main

2018 | In brine, mit Frieder Haller, INOX, Kopenhagen, Dänemark

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020 | Monitoring (Soft Power), Kasseler Kunstverein / 37. Kasseler DOK Fest, Kassel

2019 | Lash 23, Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden

2019 | Under the sun, over the moon and down to earth, Tor Art Space, Frankfurt am Main

2019 | Twelfth Night or What You Will, Coyote, Stockholm, Schweden

2018 | Strangers on a Train II, Internationales Filmfestival Oberhausen

2018 | Festival der jungen Talente, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main

 

Stipendien

Seit 2018 | Studienstiftung des deutschen Volkes

Zurück