Villa Aurora Stipendiaten | 2021

Okt, Nov, Dez

Colin Hacklander | Komponist (zusammen mit Farahnaz Hatam)

Colin Hacklander
Colin Hacklander

Colin Hacklander, 1986 in Minneapolis geboren, ist ein Avantgarde-Komponist und Percussionist, der sich von post-tonaler Theorie und elektronischer Musik beeinflussen lässt. Colin Hacklander arbeitet hauptsächlich mit der Musikerin Farahnaz Hatam zusammen, mit der er gemeinsam das in Berlin ansässige Projekt LABOUR leitet. Beide erforschen sie in ihrer Arbeit Aspekte der Wahrnehmung sowie soziale Situationen anhand der Synthese digitaler Klänge, algorithmischer Komposition, Percussion, Psychoakustik und Klang für architektonische Räume. Ihre Werke, erfordern bei den Rezipienten ein aktives Zuhören und fördern gleichzeitig ein gesteigertes sensorisches Bewusstsein ‒ der akustische Raum wird dabei als externer Raum erfahrbar, bleibt aber doch in erster Linie Innenraum.

 

Live-Aufführungen (Auswahl)

2019 | nine-sum sorcery, für Stimme, elektronische Musik und Percussion, Berlin Atonal

2019 | Activating the Gropius Bau, Sonically, für 33 Percussionisten, elektronische Musik und Klavier, Martin Gropius Bau, Berlin

2019 | Untitled (inwardness, juice, natures) für 10-Kanal Sound, Percussion Ensemble, 2 Drumsets, Flöte, Violine, Qanun und drei große, durch Autos bewegliche Wireless-Lautsprecher, mit Isabel Lewis und Matthew Lutz-Kinoy, Sharjah Biennial 14, Vereinigte Arabischen Emirate

2019 | Expanded Viewing I + II (Garden of Earthly Delights) für elektronische Musik, 4 Percussionisten, Theorbe, und dem Garten der Lüste, der sich selbst malt, mit Isabel Lewis, Martin Gropius Bau, Berlin next time, die consciously (بیگانگی), für 31 Schlagzeuger, Bassklarinette und elektronische Musik, Berlin Atonal

2018 | Stochastic Activation: Basler Trommeln für 20 Snare-Schlagzeuger, Creative Time im Rahmen der Art Basel

Zurück