Events | 1550 SAN REMO DRIVE

Los Angeles | 02. Dezember 2017 – 01. Januar 2018

Video, 17:50 Min, HD Video, Stereo, 2017 (Englisch, Deutsch)

1550 SAN REMO DRIVE wurde im Februar 2017 auf dem Grundstück des Thomas Mann Hauses im kalifornischen Pacific Palisades gedreht. Es beinhaltet Zitate von JR Davidson, Thomas Mann und den Immobilienfirmen, die das Haus auf den Markt brachten, bevor es von der Deutschen Bundesregierung im November 2016 für 13,25 Millionen Dollar gekauft wurde.

“Das Thomas Mann Haus (1550 San Remo Drive in Pacific Palisades, Los Angeles, Kalifornien), wurde von dem modernistischen Architekten JR Davidson für den deutschen Schriftsteller Thomas Mann im Jahre 1941 gebaut. Mann lebte von 1942 bis 1952 im kalifornischen Exil, bevor er in die Schweiz emigrierte, wo er die letzten drei Jahre seines Lebens verbrachte. Von 2012 an wurde es für $15,000 im Monat vermietet und im Jahr 2016 schließlich für $16,995,000 als Abbruch-Objekt zum Verkauf angeboten. Das Haus ist 460 m2 gross und befindet sich auf einem 4047 m2 großen Grundstück. Die Tatsachen, dass Thomas Mann das Haus bauen ließ und auch bewohnte, blieben unerwähnt. Das Haus steht nicht unter Denkmalschutz. (Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Mann_House)

Das Projekt wurde von Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. gefördert.


RUNTIME
2. Dezember bis 1. January
 
LOCATION
BUILDING BRIDGES ART EXCHANGE
Bergamot Station Art Center
2525 Michigan Avenue, Unit F2
Santa Monica, CA 90404
 

Niklas Goldbach ist in Witten geboren, lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Soziologie an der Universität in Bielefeld und Fotografie und Video an der Hochschule für angewandte Künste in Bielefeld. Seinen Masterabschluss machte er an der Hochschule der Künste in Berlin. Im Jahre 2005 erhielt er ein Fulbright Stipendium und absolvierte seinen Master of Fine Arts am Hunter College, New York City.

Niklas Goldbach erhielt verschiedene Stipendien (u.a. der Stiftung Kunstfonds Bonn 2010, Arbeitsstipendium Bildende Kunst des Berliner Senats 2013, Globalstipendium des Berliner Senats 2014, Dresdner Stipendium für Fotografie 2016) und zeigte seine Arbeiten in Einzel- und Gruppenausstellungen sowie auf Festivals, unter anderem im Museum der Moderne Salzburg, Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía (Madrid), Mori-Art Museum (Tokyo), Neuer Berliner Kunstverein n.b.k., Cornerhouse (Manchester), Documenta 14 public programs, National Taiwan Museum of Fine Arts (Taichung), Centre Pompidou (Paris), Berlinische Galerie Museum for Contemporary Art, Museum Ludwig (Köln) und dem Short Film Festival Oberhausen. Im Jahre 2014 wurde ihm der “Paula Modersohn Becker Preis” verliehen.

Niklas Goldbach war im ersten Quartal 2017 Stipendiat der Villa Aurora. Das Projekt "1550 San Remo Drive” begann während dieser Zeit.

www.niklasgoldbach.de

Zurück