Events | la > x – Ausstellung und Filmfestival

Berlin | 12. September 2017 – 02. Dezember 2017

Anlässlich der seit 50 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Los Angeles realisieren der Filmkurator Marc Glöde und der Sammler Axel Haubrok mit Unterstützung des Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. unter dem Titel la > x ein Filmfestival und eine Ausstellung, in denen Künstlerpositionen aus Los Angeles im Fokus stehen.

Den Auftakt zu la > x bildet die Eröffnung der Ausstellung in der FAHRBEREITSCHAFT am 12. September 2017. Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden Arbeiten von Stephen Prina, Christopher Williams und Margaret Honda.

Das la > x Filmfestival präsentiert einen Tag lang Filme von Künstlern aus L. A. sowie Produktionen bei denen L. A. im Zentrum des Interesses stehen. Das Filmfestival wurde kuratiert von Filmwissenschaftler Dr. Marc Glöde. Gezeigt werden Arbeiten von Edgar Arceneaux, John Baldessari, James Benning, Morgan Fisher, Alex Hubbard, Rodney McMillian, Sarah Morris, Ryan Trecartin und Jennifer West. Die Filmpräsentationen werden durch Diskussionen zur Frage „Is Everything Political?“ und zu den Perspektiven der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Los Angeles ergänzt.

Um 21 Uhr beschließt der Konzeptkünstler, Filmemacher und Musiker Stephen Prina das Programm mit einem Konzert auf der Kino-Bühne.

Der Eintritt für alle Veranstaltungen ist frei. Dies wird durch die Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin – Senatskanzlei, des Medienboard Berlin-Brandenburg, des Villa Aurora & Thomas Mann House e.V., der Kanzlei Taylor Wessing und der Haubrok Foundation ermöglicht.

Weitere Informationen auf www.haubrok.org


 
Ausstellungseröffnung
Dienstag, 12. September 2017, 19–21 Uhr
FAHRBEREITSCHAFT, Herzbergstraße 40–43, 10365 Berlin
 
Die Ausstellung läuft vom 15. September bis zum 2. Dezember 2017.
Der Besuch ist Samstags ab 15 Uhr nach Anmeldung unter besuch@haubrok.org möglich.
Während der Berlin Art Week ist die Ausstellung am 15. September von 19–21 Uhr, am 16. und 17. September von 12–18 Uhr geöffnet.

 

Filmfestival
Mittwoch, 13. September 2017, 10 – 22 Uhr
Kino Arsenal – Institut für Film und Videokunst, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zurück